Monat: Januar 2012

Die Femlinde in den Barmer Anlagen

Die Linde in den Barmer Anlagen oberhalb der Ottostraße. (Bild ergänzt am 13.Juni 2012) 1893 erhielt der Barmer Dichter Emil Rittershaus als Schöpfer des Westfalenliedes von der Stadt Dortmund einen Lindenschössling zum Geschenk. Es handelte sich dabei um… Read More

Gedenktafel für Prof. Dr. Wilhelm Crecelius (1891)

Der Bergische Geschichtsverein stiftete im Jahr 1891 für sein Gründungsmitglied und langjährigen Vorsitzenden Prof. Dr. Wilhelm Crecelius eine bronzene Gedenktafel, die in der Schlucht der alten Hardt rechts der Wasserfalls angebracht wurde. Der Geehrte wurde 1828 in Hungen… Read More

Der Bleicherbrunnen auf dem Wupperfelder Markt

Der Bleicherbrunnen im August 2011 auf dem Wupperfelder Markt. Der 21.Mai 1884 war der Tag vor Christi Himmelfahrt und der Tag, an dem Friedrich von Eynern als Vertreter der Wupperfelder Bürgerschaft den neuen Bleicherbrunnen feierlich in die Obhut… Read More

Drei Reliefs der deutschen Kaiser am Cronenberger Dreikaiserturm

1888 konnten die Cronenberger endlich ihre Wasserversorgung modernisieren und einen eigenen Wasserturm in Betrieb nehmen. Dieser stand am Neuenhaus und wurde am 26.Oktober 1888 eingeweiht. Sein Wasser erhielt er von einer Pumpstation am Burgholzbach.[1] Blick auf das Neuenhauser… Read More

Brunnen von Julius Seyd am Neuenteich

1879 stiftete der ehemalige Elberfelder Bürger Julius Seyd dem Elberfelder Verschönerungsverein den Brunnen „Die streitenden Knaben.“ Vier Jahre später (1883), so ist der Festschrift des Verschönerungsvereines von 1895 zu entnehmen, stiftete Julius Seyd einen zweiten, größeren Springbrunnen, der… Read More

Sandsteinfiguren der Erzväter Abraham, Isaak und Jacob

Die drei Erzväter Isaak, Abraham und Jakob. (v.l.n.r.) In einem Garten in Ronsdorf, zwischen Elias-Eller-Straße und Monschaustraße, finden sich die ältesten bekannten und noch existierenden Beweise für die künstlerische Ausgestaltung der Stadt durch ihre Bürger. Um 1747, so… Read More

Das Elberfelder Kriegerdenkmal für die Gefallenen der Kriege von 1864, 1866 und 1870/71

Die Einweihung des Kriegerdenkmals auf dem Königsplatz, dem heutigen Laurentiusplatz am 30.Juli 1881. Sammlung Historisches Zentrum, 010/8/29 Am 30.Juli 1881 konnten die Bürger Elberfelds ihr Kriegerdenkmal für die Gefallenen der Kriege von 1864, 1866 und 1870/71 einweihen. Die… Read More

Die streitenden Knaben

Der angesehene Kaufmann und ehemalige Elberfelder Bürger Julius Seyd schenkte dem Elberfelder Verschönerungsverein im Jahr 1879 eine Figurengruppe des Bildhauers Gustav Eberlein. Die aus Zinkguß gefertigten „streitenden Knaben“ sollten im alten Steinbruch auf der Hardt als Springbrunnen dienen…. Read More

Erste Gedenktafel zur Erinnerung an die Reformierte Amtsschule

Am 22.August 1879 feierte die Reformierte Barmer Amtsschule ihr 300jähriges Bestehen mit einer großen Feier, bei der auch eine Gedenktafel am Schulgebäude in der Concordienstraße Nr. 7 angebracht wurde. Die Feierlichkeiten begannen mit einer Ansprache von Pastor Bolhuis,… Read More

Standbild der Diana auf der Friedenshöhe

Im April 1879 wurde auf dem Dianaplatz auf der Friedenshöhe im Wald am Freudenberg  auf einem 2,25m hohen Postament ein Standbild der römischen Göttin Diana aufgestellt. Dieser Platz ist heute kaum noch erkennbar, aber auf alten Karten verzeichnet…. Read More