Kategorie: 1718-1870

Der Springbrunnen vor „Dahls Schloss“

Um 1834 ließ sich der Elberfelder Kaufmannn Carl Feldhoff in Unterbarmen, oberhalb des Unterbarmer Bahnhofs, nach den Plänen des Architekten Johann Peter Cremer, der bereits das alte Elberfelder Rathaus (heute Von-der-heydt-Museum) errichtet hatte, einen Sommersitz bauen. Das Haus… Read More

Sandsteinfiguren der Erzväter Abraham, Isaak und Jacob

Die drei Erzväter Isaak, Abraham und Jakob. (v.l.n.r.) In einem Garten in Ronsdorf, zwischen Elias-Eller-Straße und Monschaustraße, finden sich die ältesten bekannten und noch existierenden Beweise für die künstlerische Ausgestaltung der Stadt durch ihre Bürger. Um 1747, so… Read More

Die Adler des alten Elberfelder Rathauses

In den Jahren 1827 bis 1842 wurde das alte Elberfelder Rathaus nach Plänen des Architekten Johann Peter Cremer in mehreren Etappen errichtet. In dem Gebäude am Turmhof ist heute das von-der-Heydt-Museum zuhause. Für die Ecken der Atikka wurden… Read More

Die Elberfelder Löwen

1831-33 schuf der Bildhauer Wilhelm Joseph Imhoff nach einem Modell von Christian Daniel Rauch zwei schreitende, bronzene Löwen für die Freitreppe des neuen Elberfelder Rathauses, des heutigen von-der-Heydt-Museums. Inzwischen haben dort Skulpturen von Tony Craig ihren Platz gefunden…. Read More

Gottesbrünnlein an der Tütersburg

Gottesbrünnlein an der Tütersburg in Wichlinghausen Zwischen 1780 und 1785 errichtete man in der Nähe des Wichlinghauser Markts das sogenannte Gottesbrünnlein auf dem Gebiet des damaligen Wynekehofes. Das Gottesbrünnlein ist eine in Stein gefasste Quelle, deren Schacht mit… Read More