Kategorie: 1949-1989

Eingangsportal der Staatlichen Ingenieursschule für Bauwesen

Als 1966 die damalige „Staatliche Ingenieursschule für Bauwesen“ am Haspel um ein Gebäude zur Friedrich-Engels-Allee hin erweitert wurde, plante man direkt zur Straße ein Portal als Eingang zum Neubau. Die städtische Kunstkommission führte einen beschränkten Wettbewerb durch, den Guido… Read More

Bärengruppe

Am 14. Dezember 1970 wurde auf dem Rastplatz Sternenberg an der A46 in Fahrtrichtung Düsseldorf eine Betonplastik eingeweiht, die zwei spielende Bären darstellt. Die Aufstellung hatte sich durch den Tod des ursprünglichen Künstlers Curt Beckmann aus Düsseldorf, der… Read More

Wurzel allen Übels

Am 7. November 1969 wurde auf einer Verkehrsinsel auf dem Robert-Daum-Platz vom Karosserieschlosser Franz Przygoda eine Plastik aufgestellt, die er „Wurzel allen Übels“ getauft hatte. Er hatte als Mitarbeiter der Elberfelder Post auf dem werkseigenen Schrottplatz an der… Read More

Relief Ronsdorf

Das neue Ronsdorfer Verwaltungshaus bekam 1960 im Rahmen von „Kunst am Bau“ ein Kunstwerk aus Remanit an der Außenfassade. Der Künstler, der Düsseldorfer Friedrich Werthmann, hatte sich im Wettbewerb der Stadt mit seinem Werk „Relief Ronsdorf“ gegen Fritz Bernuth und… Read More

St. Joseph-Figur an der katholischen Kirche in Ronsdorf

1986 wurde am modernen Bau der katholischen Kirche in Ronsdorf, die St. Joseph zu ihrem Schutzpatron zählt, eine 195 cm große Bronzefigur des Heiligen angebracht. Der Entwurf stammt von Kölner Bildhauer Hein Gernot, der u.a. Figuren der Kölner… Read More

Neuer Döppersberger Brunnen (1989)

Bauarbeiten am Brunnen im April 1989. (Veröffentlichung am 8.1.2014 mit freundlicher Genehmigung des Ressort Stadtentwicklung und Städtebau 101.22) Im Sommer 1988 wurde der Döppersberger Brunnen an der Alten Freiheit im Herzen der Elberfelder Innenstadt abgerissen, da er sich… Read More

Kugelpyramide

Die Kugelpyramide von Reinhold Baron in Oberbarmen 1989 wurde das ehemalige „Ludwigsplätzchen“ in der Elberfelder Nordstadt nach Plänen der Architektengruppe „Baron & Partner“ und mit Mitteln der Stadterneuerung des Landes NRW umgestaltet und in „Helene-Weber-Platz“ umbenannt. Im Zentrum… Read More

Wickülerbrunnen

Wuppertals einziger „Bierbrunnen“ Am 21. Mai 1989 weihte der Geschäftsführer der Wicküler Brauerei, Alfons Bruglemans, am alten Standort der damals noch existierenden Brauerei den Wickülerbunnen ein, der aus einer Sud- oder Maischepfanne aus Kupfer besteht, die von den… Read More

Langerfelder Kugelbrunnen

Ende Oktober war der Brunnen bereits abgestellt. Im Mai 1989 wurde die Schwelmer Straße zwischen Kohlenstraße und Am Timpen umgebaut (vermutlich aufgrund der Aufgabe des Straßenbahnverkehrs 1987). Da nun mehr Platz vorhanden war, entschied man sich vor dem… Read More

Bronzeplastik 4/1962 „Siegespose“

Links guckt die Skulptur aus dem Gebüsch  Im Herbst 1987 stimmte der Wuppertaler Kulturausschuss einem Beschluss des Bauausschusses zu, der vorsah, dass der Bildhauer Prof. Guido Jendritzko ohne Wettbewerb für 40.000 DM eine Bronzeplastik anfertigen sollte, die vor… Read More