Schlagwort: 1930

Gedenktafel für Mathilde Wesendonck

Am 23. November des Jahres 1930 weihten der Oststädtische Bürgerverein und der Bund Deutscher Akademiker um 11.30 Uhr eine Marmortafel am Haus Kipdorf 27 ein. Sie war Mathilde Wesendonck gewidmet, die eine Freundin, Muse und Mäzenin des Komponisten… Read More

Gedenktafel für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen der Barmer Volksschule an der Blankstraße

Während der 50-Jahr-Feier der Volksschule Blankstraße (heute: Oberwall) in Barmen entstand die Idee, den im Ersten Weltkrieg Gefallenen eine Gedenktafel zu stiften. Ein Jahr später war es dann so weit. Am 20. Juli 1930 wurde in einer Feierstunde… Read More

Denkmal für die in der Kriegsgefangenschaft gestorbenen Soldaten

Am 19. Juli 1930 weihte die Vereinigung ehemaliger Kriegsgefangener im zehnten Jahr ihres Bestehens an der Hackestraße in Cronenberg zwischen den Häusern 30 und 34 ein Denkmal für die in der Kriegsgefangenschaft gestorbenen Kameraden ein. Die Vereinigung setzte… Read More

Befreiungseiche

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs wurde zunächst in den Waffenstillstandsbedingungen von Compiègne und später im Versailler Vertrag die Besetzung des linken Rheinlands durch alliierte Truppen festgesetzt, dazu wurden auch rechtsrheinisch die Brückenköpfe um Köln, Koblenz, Mainz und… Read More

Gedenkstein für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Sänger

Am 29. Juni 1930 weihte die Barmer Bezirksgruppe des Rheinischen Sängerbundes anlässlich des 27. Rheinischen Sängerbundfestes und des ersten Deutschen Liedertages in den Barmer Anlagen einen Gedenkstein für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Sänger ein. Der Gedenkstein fand… Read More

Gustav-Adolf-Uthmann-Denkmal

Das Uthmann-Denkmal 1930. Entnommen aus: Freie Presse vom 21. Juni 1930. Die Gedenktafel. Am Sonntag, den 22. Juni 1930, wurde als Höhepunkt der G.A.Uthmann- Gedenkfeier an diesem Wochenende das Denkmal für den 1920 verstorbenen Arbeiterliedermacher aus Barmen eingeweiht…. Read More

Schützenfigur im Schützenbrunnen

Der Schützenbrunenn auf eine Fotografie. Entnommen aus: General-Anzeiger vom 14. September 1935. Anfang April 1930 wurde auf dem Brunnen im Pavillon an der Ecke Flensburger Straße/Paradestraße eine Schützenfigur des Bildhauer Wilhelm Koopmann aufgestellt. Der Brunnen selbst bestand bereits… Read More

Denkmal gegen Vivisektion

Denkmal gegen Vivisektion. Unweit des Ringel-Denkmals, an der Kurve der Josef-Haydn-Strasse, wo ein Weg in die Barmer Anlagen führt, steht ein kleiner unscheinbarer Sandstein, den Johann Caspar Engels, der in der Nähe wohnte, vemutlich vor dem Jahr 1930… Read More

Gedenktafeln für Friedrich Wilhelm Dörpfeld

Das Haus in Heidt. Die Gedenktafel hängt neben der Tür.  Die Ortschaft Heidt gehört zu Ronsdorf und liegt versteckt südlich der Ronsdorfer Talsperre. Am 26.Juli 1930 enthüllte man am Haus Dörpfeldstr.28 eine Gedenktafel zu Ehren des ehemaligen Lehrers… Read More

Hardtstein

Hardtstein auf der Hardt Im Frühjahr 1905 schaffte der Hardtverein, der von Reinhardt Schmidt am 17.Dezember 1880 gegründet worden war, den oben stehenden dreistufigen Obelisken vom Haspel auf die Hardt, um diesen zum anstehenden 25 jährigen Jubiläum des… Read More