Kriegerdenkmal der ev. Volksschule am Opphof

Am 28. März 1934 weih­te man am Schul­ge­bäu­de der evan­ge­li­schen Volks­schu­le am Opp­hof am Osters­baum eine Ehren­ta­fel für die im Ers­ten Welt­krieg gefal­le­nen Leh­rer und ehe­ma­li­gen Schü­ler ein. Der dama­li­ge Rek­tor nutz­te die Gele­gen­heit der Ein­wei­hung um eine flam­men­de Rede auf Adolf Hit­ler zu hal­ten, der nun Deutsch­land, für das die Sol­da­ten im Ers­ten Welt­krieg gefal­len waren, ret­ten wer­de.


Die Ehren­ta­fel fin­det sich hin­ter dem roten Sko­da an der Haus­wand.

Die Inschrift:

1914               1918
Unse­ren Gefal­le­nen
zum Gedächt­nis“1


Posi­ti­on des Denk­mals auf der Kar­te


Fußnoten:

  1. RMK, S. 310.