Kriegerdenkmal der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf

Der alte Stei­ger­trum der FFW Rons­dorf.

An ihrem Domi­zil an der Tal­sper­ren­stra­ße hat die FFW Rons­dorf im Jah­re 1930 einen Gedenk­stein ange­bracht, der den fünf­zehn Gefal­le­nen Kame­ra­den gewid­met ist. Am 27.Juli des Jah­res konn­te man das Denk­mal ein­wei­hen, das die Feu­er­wehr­män­ner selbst errich­tet und über Spen­den finan­ziert hat­ten. Der Gedenk­stein stammt aus dem Stein­bruch an der Kem­na.



Die Inschrift auf der Bron­ze­ta­fel lau­tet:

Den im Welt­krie­ge gefal­le­nen Kame­ra­den
zum treu­en Geden­ken
die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Rons­dorf”

Dazu fin­den sich die Jah­res­zah­len und ein Feu­er­wehr­helm mit gekreuz­ten Äxten.1


 

Posi­ti­on des Denk­mals auf der Kar­te


Fußnoten:

  1.  RMK, S. 287.