Ehrentafel des ATV 1860 Elberfeld für die Opfer des Zweiten Weltkriegs

Am 20. November 1955 weihte der Allgemeine Turnverein 1860 e.V. in der Turnhalle der Realschule Neue Friedrichstraße die Gedenktafel für die Opfer des Zweiten Weltkriegs ein. Gefertigt wurde sie von den Mitgliedern der Jugendabteilung des ATV. Leider ist diese Tafel wohl beim Umbau der Empore der Realschule Neue Friedrichstraße verloren gegangen. In der Obhut des Vereins befindet sich heute nur noch die Messingtafel mit den Namen der 30 Gefallen und Opfer des Krieges, darunter 2 Turnerinnen.1


In der Festschrift zum 100jährigen Bestehen des ATV findet sich die obige Abbildung der Gedenktafel.

Die Inschrift der Gedenktafel lautet:

“ATV 1860
Zum Gedenken an
unsere im Kriege
1939/1945 gefallenen
Turnschwestern
und Turnbrüdern”


Die Messingtafel mit den 30 Namen, darunter zwei Frauen.

Eine Turnkameradin des ATV 1860 Elberfeld hat ein Bild zur Verfügung gestellt, dass die Totenehrung des Vereins im Jahr 1960 zeigt. Hier ist auch die Tafel für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs zu sehen.


Links im Bild die Tafel für die Gefallenen des 2.Weltkrieges, rechts im Bild die Tafel für die Gefallenen des 1.Weltkriegs.
Links im Bild die Tafel für die Gefallenen des 2.Weltkrieges, rechts im Bild die Tafel für die Gefallenen des 1.Weltkriegs.

An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Oberturnwartin des Vereins, Frau Pfefferkuchen, für ihre Hilfe und die Genehmigung, die Fotos der Tafeln hier zu veröffentlichen.


Da die Tafel zur Zeit privat hinterstellt ist, gibt es an dieser Stelle keine Karte.


Fußnoten:

  1. RMK, S. 199 f..