Stele 30

Die Ste­le 30 im schat­ten­rei­chen Dezem­ber­licht.

1993 fer­tig­te Her­bert Bun­gard, der neben sei­nem Job als Betriebs­in­ge­nieur des Bay­er-Kon­zerns als Bild­hau­er aktiv ist, die “Ste­le 30”, die auf dem Gelän­de des Bay­er-Sport­parks ihren Stand­ort fand. Dort wur­de mit der Eröff­nung der Sport­hal­le 1998 der Grund­stein für ein Sport­ge­län­de gelegt, dass alle Ansprü­che des Sport­ver­eins Bay­er Wup­per­tal erfüllt und suk­zes­si­ve erwei­tert.


Die Pla­ket­te des Künst­lers.

Am Ein­gang zum Sport­park fin­det sich die Skulp­tur Sprin­gen­de Bäl­le.


Infor­ma­tio­nen zur Vita und zum Werk Bun­gards.
Infor­ma­tio­nen zur Sport­hal­le auf der Web­sei­te des SV Bay­er Wup­per­tal


Posi­ti­on des Kunst­werks auf der Kar­te