Ehrentafel des Staatlichen Realgymnasiums Elberfeld

Im Staatlichen Realgymnasium Elberfeld (heute Gymnasium Bayreuther Straße) wurde am 20.November 1921 (Totensonntag) mit einem Festakt die Ehrentafel für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs eingeweiht. Studiendirektor Ispert hielt die Gedenkrede. Die Eichentafel des Elberfelder Bildhauers Edmund Nolden trägt oben Fahnen, an den Seiten sind Säulen angedeutet, am unteren Ende ist das Eiserne Kreuz zu sehen. Über den Säulen ruht ein „Dach“, in dem folgende Inschrift steht:

„Seinen 1914-18
für das Vaterland gefallenen
Helden das Staatl. Realgymnasium Elberfeld“

Darunter sind die Namen von fünf Lehrern und 44 Schülern verzeichnet. Unter dem Namen schließt die Tafel mit dem 5.Vers des Liedes „Ich hab‘ mich ergeben mit Herz und mit Hand“ von Hans Ferdinand Maßmann. Der Vers passt in der heutigen Zeit überhaupt nicht mehr zu unserem Verständnis von Vaterland, Kameradschaft und Heldentum, sodass sich die Schulleitung 1985 genötigt sah, sich in einer Erklärung von der Ehrentafel zu distanzieren. Der Vers lautet:

„Lass Kraft mich erwerben in Herz und in Hand
zu leben und zu sterben für’s heil’ge Vaterland“

 

Ich danke dem Rektor des Gymnasiums Bayreuther Str., Herrn OStD Appenzeller, für die Erlaubnis das Foto zu veröffentlichen.

Siehe auch: Ehrentafel des Gymnasiums Bayreuther Strasse  für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs.

RMK, S.214.


Vollbildanzeige

One Comment on “Ehrentafel des Staatlichen Realgymnasiums Elberfeld

  1. Pingback: Ehrentafel des Gymnasiums Bayreuther Straße | Denkmal-Wuppertal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.