Ehrentafel der Freiwilligen Feuerwehr Vohwinkel

Es war ein Sonntag, der 2.August 1925 als man in Vohwinkel anlässlich des 11. Kreisfeuerwehrtages die Ehrentafel der Freiwilligen Feuerwehr Vohwinkel für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Kameraden enthüllte. Die Tafel aus Kupferblech wurde feierlich von Branddirektor Richter an den Bürgermeister Dr. Landwehr der damals noch selbstständigen Stadt Vohwinkel übergeben.

 

Ehrentafel der FFW Vohwinkel
Die Tafel, vermutlich geschaffen von Prof. Hans Fischer,  besteht aus Kupferblech und weist unter den drei Spitzen links und rechts zwei Helme auf, einen Stahlhelm mirt Eichenlaub und einen Feuerwehrhelm, die symbolisch die Verbindung der Feuerwehrmänner und der Soldaten darstellt.

Stahlhelm

 

Feuerwehrhelm

Unter dem Eisernen Kreuz in der mittleren Spitze ist folgende Inschrift zu lesen:

„1914 – 1918
Den im Weltkriege
gefallenen Kameraden
der Freiwilligen Feuerwehr Vohwinkel
zum ehrenden Gedächtnis“

Es folgen die Namen und Todesdaten der zwölf Gefallen und anschließend folgt das Motto:
„Einer für Alle – Alle für Einen“
Die Tafel hing an der Außenwand der Wache Spitzwegstraße, dann in einem Schulungsraum. Heute ist sie in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr im ehemaligen Rathaus Vohwinkel untergebracht.
Ich bedanke mich bei Brandinspektor Eric Tribble für die Möglichkeit die Tafel zu fotografieren.

 


RMK, S.233.


Vollbildanzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.