Kriegerdenkmal Elberfelder Sportclub 08 e.V.

Den Elber­fel­der Sport­club 08 gibt es schon lan­ge nicht mehr, sein Nach­fol­ger ist der SSV Ger­ma­nia. Die Wir­kungs­stät­te war (und ist) der Sport­platz am Freu­den­berg, wo auch ein Krie­ger­denk­mal auf­ge­stellt wur­de. Wer -wie ich- frü­her häu­fi­ger da war, wird sich jetzt viel­leicht wun­dern, denn er hat das Denk­mal schon öfter gese­hen, doch nie mit dem Ers­ten Welt­krieg in Ver­bin­dung gebracht, die Inschrift ist näm­lich nicht mehr les­bar und das Denk­mal ver­fügt auch über kei­ne For­men­spra­che. Es steht auf Höhe der Mit­tel­li­nie des Kunst­ra­sen­plat­zes gegen­über des Club­hau­ses.



Frü­her soll die Inschrift mal gelau­tet haben:

“Elber­fel­der Sport­club 08e.V.

Unse­ren im Welt­krie­ge
Gefal­le­nen Sports­ka­me­ra­den”

28 Namen sol­len hier ver­zeich­net gewe­sen sein.1


Posi­ti­on des Denk­mals auf der Kar­te


 

Fußnoten:

  1. RMK, S. 277.