Knabe mit Taube

Kna­be mit Tau­be.

Die Bron­ze­plas­tik “Kna­be mit Tau­be” fer­tig­te  Pro­fes­sor Kurt Leh­mann aus Han­no­ver im Jahr 1953 im Auf­trag des Bar­mer Ver­schö­ne­rungs- ver­eins. Am 28.September 1954 wur­de sie der Bevöl­ke­rung als Geschenk zum 25jährigen Stadt­ju­bi­lä­um über­ge­ben und ist seit­dem am Klin­ker­teich in den Bar­mer Anla­gen zu fin­den. Die 7000 DM teu­re Figur nach einem Ent­wurf aus dem Jahr 1936 ist 110 cm hoch. Die Stadt Kas­sel kauf­te im sel­ben Jahr einen zwei­ten Abguss,1 die Figur steht heu­te im Bota­ni­schen Gar­ten der Stadt.2 Eine wei­te­re Skulp­tur steht in der Neu­mark­ter Stra­ße in Osna­brück,3 laut Wiki­pe­dia stammt sie aus dem Jahr 1958.4


Detail­an­sicht

Posi­ti­on des Kunst­werks auf der Kar­te


Fußnoten:

  1.  RMK, S.352.
  2.  Home­page des Freun­des­kreis Bota­ni­scher Gar­ten Kas­sel (abge­ru­fen am 22.09.11)
  3. http://vanderkrogt.net  (abge­ru­fen am 22.09.11)
  4. Sei­te „Kunst­wer­ke und Denk­ma­le in Osna­brück“. In: Wiki­pe­dia, Die freie Enzy­klo­pä­die. Bear­bei­tungs­stand: 1. Mai 2011, 11:10 UTC. (abge­ru­fen am 22.09.11)